4. Station des Raiffeisen Landescups 2019/2020

13.01.2020, mit Fotogalerie

Top Wetter, top Piste, top Läufe…

4. Station des Raiffeisen Landescups 2019/2020

...so kann man die vierte Station des Raiffeisen Landesschülercups am Sonntag, dem 12. Jänner 2020, bei uns in der Krakau am besten beschreiben.

Früh am Morgen reisten Nachwuchsrennläuferinnen und Nachwuchsrennläufer des Steirischen Skiverbands am Sonntag schon zum Tockneralmlift an, um pünktlich um 10:00 Uhr mit dem Start beginnen zu können. Knapp 100 LäuferInnen meisterten die beiden Läufe am FIS-Hang, welche von Karl Thaler (1. Durchgang) und Harald Reiter (2. Durchgang), gefinkelt mit der einen oder anderen Schlüsselstelle, ausgeflaggt wurden, bravurös. Zwischendurch mussten leider auch einige Ausfälle verzeichnet werden und so schafften es schlussendlich 57 Nachwuchshoffnungen in die Wertung.

Gestartet wurde in den Klassen U14 weiblich und männlich sowie U16 weiblich und männlich. Die Klasse Schüler U14 weiblich konnte Tina Hebrank vom WSV Ramsau/Dachsein für sich entscheiden. Bei den Jungs in der Klasse Schüler U14 schaffte Tim Ranner vom Union Schiklub Öblarn den Sprung nach ganz oben. Über einen Sieg in der Klasse Schüler U16 weiblich durfte sich Leonie Zächling vom WSV Veitsch freuen. In der Klasse Schlüler U16 männlich war Moritz Würger der Tagesschnellste.

>> Zur Ergebnisliste <<

>> Bildergalerie <<

Der USV Krakauebene gratuliert allen Läufern und Läuferinnen zu ihren hervorragenden Leistungen und wünscht ihnen alles Gute sowie weiterhin eine verletzungsfreie Saison.