Sandro sagt dem Profisport „ade“

Auch unser Spitzensportler Skicrosser Sandro Siebenhofer sagt am heutigen 22. Juni dem Profisport „ade“. Via Instagram hat er heute nach 10 Jahren im Skicross bekannt gegeben, dass er seine Karriere beenden wird.

 

Lieber Sandro,

die Mannschaft des USV Krakauebene gratuliert dir zu deiner großartigen Skikarriere und sagt Danke für die vielen schönen und lustigen Momente, die wir gemeinsam mit dir erleben durften. Du warst und bist eines unserer Aushängeschilder, hast den Sport immer mit viel Leidenschaft ausgeübt und hast trotzdem nicht vergessen, wo deine Wurzeln liegen.

Begonnen hast du deine sportliche Karriere im alpinen Skisport, ehe du in die Sparte Skicross gewechselt hast. Nun kannst du auf zahlreiche tolle Ergebnisse zurückblicken: In 42 Weltcuprennen durftest du dich über sechs Top-Ten-Plätze freuen. Besonders erwähnenswert ist dabei dein bestes Resultat, ein siebenter Platz beim Heimweltcup auf der Reiteralm im Februar 2021.
2016 hast du dich in Val Thorens zum Junioren-Weltmeister gekrönt. Zwei Jahre später warst du mit der Silbermedaille bei der Juniorenweltmeisterschaft in Cardrona erneut sehr erfolgreich. Im Jahr 2019 wurde dir die Auszeichnung „Rookie of the Year“ der FIS Freestyle Skiing Skicross Worldcup zu ehren.

Leider bist du in den letzten Jahren von größeren Verletzungen nicht verschont geblieben. So hast du dir Ende 2021 bei einem Trainingssturz auf der Reiteralm dein Kreuzband im linken Knie gerissen. Nichtsdestotrotz hast du aber positiv in die Zukunft geblickt, das harte Training wieder aufgenommen und dich zurückgekämpft. Im Jänner 2023 folgte aber schon der nächste Schicksalsschlag: Bei deinem Comeback im Zuge des Europacuprennens in St. Moritz hast du dir erneut einen Kreuzbandriss – dieses Mal im rechten Knie – zugezogen.

Dank deiner sympathischen und motivieren Art, wie du den Kids deinen Sport und deine Leidenschaft zum Sport bei unseren Trainingseinheiten transportiert hast, konnten wir viele von ihnen zum Skisport begeistern.

Für deinen neuen Lebensabschnitt, den Abschluss deines Studiums und die Trainerausbildung wünschen wir dir alles, alles Gute und wir freuen uns schon, wenn wir wieder eine Trainingseinheit mit dir und den Kids durchführen und vielleicht den einen oder anderen Schwung mit dir beim Skilift in Krakauebene ziehen dürfen.

Das könnte dich auch interessieren...

Jubiläum Krakauer FIS-Tage

Am Samstag, 10. Februar 2024, und Sonntag, 11. Februar 2024, führt der Union Sportverein Krakauebene die bereits 30. Krakauer FIS-Tage am FIS-Hang der Skilifte Krakau in Krakauebene durch. An beiden Tagen werden Nachwuchstalente und bereits bekannte Namen aus Europacup und Weltcup aus ca. 10 Nationen sowie aus allen Landesverbänden des ÖSV in jeweils zwei Slaloms

Heimrennen für die USVRaceKids

Nach einem erfolgreichen Bezirkscup-Rennen am Kreischberg am Samstag stand für unsere USVRaceKids am Sonntag, dem 21. Jänner 2024, ein Heimrennen im Rennkalender. Bei strahlendem Sonnenschein und über 130 gemeldeten Starterinnen und Startern ging ein Raiffeisen Bezirkscup Slalom mit zwei Durchgängen über die Bühne. Nach dem ersten Durchgang mussten aufgrund so mancher gefinkelten Stellen leider viele

Es ging um die Wurst

Am Samstag, dem 13. Jänner 2024, haben wir gemeinsam mit dem USV Krakaudorf, Sektion Tennis, zum Tischtennisturnier unter dem Motto „Es geht um die Wurst“ eingeladen. Nach der gut gelungenen Premiere im Vorjahr in Krakaudorf fand das Turnier dieses Jahr in der Mehrzweckhalle in der Volksschule Krakau statt. Knapp 40 Teilnehmer:innen gingen in den Kampf

Steirische Nachwuchsläufer:innen konkurrierten in der Krakau

Am Sonntag, dem 14. Jänner 2024, durften wir wieder einen Landesschülercup Slalom durchführen. Mit einer starken Zahl an gemeldeten Starter:innen und top Verhältnissen stand dem Renntag nichts mehr im Wege. Folgende Klassensieger:innen gingen nach den beiden Durchgängen, welche von Leitner Johannes und Thaler Karl ausgeflaggt wurden, hervor: Schüler 14 weiblich: Göschl Helena vom SC Liezen